• Die Online-
    Plattform zu den
    Bildungsplänen 2016
    finden Sie hier.



  • Informationen
    zu den
    Lernstandserhebungen
    finden
    Sie
    hier.



  • Informationen
    zum Arbeiten mit
    Kompetenzrastern
    finden Sie hier.





  • Informationen zur
    Bildungsbericht-
    erstattung
    finden Sie hier.



  • Informationen
    zur Fremd-
    evaluation
    finden
    Sie
    hier.





  • Unterstützung finden Sie unter:
    www.schule-bw.de
    www.ls-webshop.de



  • Informationen
    zu sicherheits-
    relevanten
    Themen finden Sie hier.





  • Sie sind hier:
  • Startseite
Fünfter Fachtag SINUS Profil Mathematik an Grundschulen

Problemlösen von Anfang an

Zum Auftakt für die über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 5. Fachtags SINUS Profil Mathematik an Grundschulen an der Landesakademie Esslingen gab Herr Jansen vom Kultusministerium BW einen Überblick zur Historie und zum aktuellen Stand des Projektes, an dem 140 Grundschulen des Landes beteiligt sind.

Im folgenden Impulsreferat sprach Herr Professor Tobias Huhmann vom Forschungszentrum für Elementar- und Primarbildung an der PH Weingarten über „Problemlösen im Mathematikunterricht der Grundschule“. Die anschließenden Workshops, die von den Regionalkoordinatorinnen und Regionalkoordinatoren durchgeführt wurden, und hatten zum Ziel, ein Schulcurriculum zur prozessbezogenen Kompetenz „Problemlösen“ auf den Weg zu bringen.

Die vom Bildungsplan geforderte Verknüpfung der inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen konkretisierte sich in den jeweiligen Workshops exemplarisch, indem an einzelnen Leitideen und spezifischen Aufgabenformaten erarbeitet wurde, wie sich das Problemlösen von der Klassenstufe 1 bis 4 nach und nach aufbauen kann.



Weitere Informationen zum Projekt SINUS.

Landesbildungsserver

Hier finden Sie mit ausgewählten Informationen und Ideen für eine attraktive Gestaltung des Unterrichts ein passgenaues Angebot für Lehrkräfte.
Landesbildungsserver

LS-Webshop

Hier finden Sie Handreichungen zu fachbezogenen Unterrichts-
themen aller Schularten sowie zu übergreifenden Fragestellungen.
LS-Webshop

Schulische Prävention

Jugendliche im Fokus salafistischer Propaganda

Jugendliche im Fokus salafistischer Propaganda. Was kann schulische Prävention leisten?Das Landesinstitut für Schulentwicklung hat im Schuljahr 2015/2016 gemeinsam mit der Landeszentrale für politische Bildung den Teilband 1 einer Handreichungsreihe zur Prävention salafistischer Ideologisierung an Schulen erarbeitet.  Angeregt und beauftragt hat die Publikation das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport.  Ein Kreis von Expertinnen und Experten hat die Erstellung der Handreichung begleitet.

Die Handreichung führt anhand von Basisartikeln in die komplexe Thematik der Prävention menschenabwertender Haltungen von Jugendlichen ein. Dabei wird der Blick sowohl auf die vielfältigen Lebenswirklichkeiten muslimischer Jugendlicher in Deutschland, auf schulische und außerschulische Diskriminierungserfahrungen sowie deren Instrumentalisierung durch salafistische Gruppierungen gerichtet. Salafistische Narrative und Formen von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit werden näher beleuchtet, um im Anschluss die Möglichkeiten und Grenzen schulischer Prävention und Intervention zu erörtern. Die Autorinnen und Autoren der Artikel schreiben dabei aus jeweils unterschiedlichen Perspektiven, so dass die Handreichung zu einer kritischen Auseinandersetzung mit den vielfältigen Themenbereichen sowie einer Reflexion des eigenen pädagogischen Handelns anregt.

Jugendliche im Fokus salafistischer Propaganda


Suchfunktion

Fußleiste