Lernen

Hörverstehensklausuren in der Kursstufe


Für die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien, Abendgymnasien und Kollegs wird die Überprüfung des Hör- und Hör-Sehverstehens in Form einer verbindlichen Klausur in der Kursstufe vorgenommen.

In Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schulentwicklung bietet das Kultusministerium jedes Jahr zentrale Hörverstehensklausuren für die Kursstufe in den Fächern Englisch und Französisch an.

Der Schwierigkeitsgrad orientiert sich an den Stufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER). Das Sprachniveau für das Fach Englisch ist B2, in Teilen C1, für das Fach Französisch B2. Daher empfehlen sich die Klausuren besonders für die Jahrgangsstufe 2.

Es steht den Schulen frei, eigene Klausuren zu erstellen. Für die Schülerinnen und Schüler der Waldorfschulen ist die Klausur nicht verpflichtend, jedoch Voraussetzung für die GER-Zertifizierung.

Es werden geschlossene und halboffene Aufgabentypen eingesetzt. Die Überprüfung erfolgt in der Fremdsprache; sprachliche Verstöße werden nicht gewertet.

Die Termine für das Schuljahr 2017/2018 sind:

  • Haupttermin Englisch: 18. Oktober 2017
    • Nachtermin Englisch: 15. November 2017

  • Haupttermin Französisch: 19. Oktober 2017
    • Nachtermin Französisch: 16. November 2017

Letzte Änderung: 21. März 2017

Fußleiste