Selbstevaluation und interne Qualitätsentwicklung an allgemein bildenden Schulen

In einem Flyer des LS finden Schulen erste Informationen zur Selbstevaluation. In mehreren Handreichungen werden ausführliche Informationen zur Entwicklung und Durchführung von Selbstevaluationen gegeben. Ebenso finden Sie konkrete Praxisbeispiele aus Schulen, eine Liste häufig gestellter Fragen zum Thema und eine Literaturliste mit einführenden Standard- werken. Die Dokumente stehen hier zum Download bereit.

Des Weiteren entwickelt die Servicestelle Selbstevaluation aktuell neue Selbstevaluations-instrumente, Feedbackinstrumente, Anleitungen und Hilfestellungen für Schulen. Die Instru- mente können flexibel eingesetzt und an die unterrichtlichen bzw. schulischen Bedürfnisse angepasst werden. Wir werden Ihnen ferner ein Onlinebefragungstool zur Verfügung stellen, mit dem Sie Ihre Daten erheben, auswerten und aufbereiten können. Für den Umgang mit den Ergebnissen erhalten Sie Vorschläge, wie die Ergebnisse besprochen und konkrete Maß- nahmen zur Weiterentwicklung des Unterrichts erarbeitet werden können.

Im Laufe des zweiten Schulhalbjahres 2016/17 werden die ersten Produkte über die Homepage des LS zur Verfügung gestellt und im Rahmen von Workshops vorgestellt. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Da wir Sie in Ihren schulischen und unterrichtlichen Prozessen passgenau unterstützen wollen, sind wir offen für Anregungen und Wünsche. Wenn Sie schon jetzt Fragen zu Selbstevaluations- und Feedbackverfahren an Ihrer Schule haben oder uns Anregungen geben wollen, können Sie uns gerne kontaktieren.


Neben dem LS stellen auch externe Anbieter Informationen und Musterinstrumente zur Verfügung. Diese können von Schulen intern genutzt werden. Einer dieser Anbieter mit einem umfangreichen Angebot an pädagogischen und unterrichtsbezogenen Themen ist das Portal IQES (Instrumente für die Qualitätsentwicklung und Evaluation an Schulen) aus der Schweiz.

Die Konzeption QUS (Qualitätsentwicklung in Unterricht und Schule) stammt aus Baden-Württemberg, wurde von Fachberatern Schulentwicklung ausgearbeitet und umfasst den Aufbau professioneller Lerngemeinschaften und kollegiale Unterrichtshospitationen. QUS gehört damit zum Bereich der Feedbackverfahren, die über das vom einzelnen Lehrer durch- geführte Individualfeedback hinausgehen. Schulen können mit QUS eine systematische Unterrichtsentwicklung betreiben.

Fußleiste