Übersicht

Fremdevaluation

Das LS hat den gesetzlichen Auftrag, in angemessenen zeitlichen Abständen die Fremdeva- luation an öffentlichen Schulen und – nach Auftrag – auch an anderen Einrichtungen der Kultusverwaltung in Baden-Württemberg durchzuführen. Dabei wird die Qualität der Einrich- tung anhand definierter Qualitätskriterien festgestellt und der jeweiligen Einrichtung mündlich und schriftlich in Form eines Berichts zurückgemeldet. Mit dem Bericht zur Fremdevaluation, in dem Stärken und Entwicklungsfelder aufgezeigt sowie Empfehlungen ausgesprochen werden, gibt die Fremdevaluation Impulse für die weitere interne Qualitätsentwicklung. Sie liefert damit eine wichtige Datenquelle für die sich anschließenden Zielvereinbarungen zwischen Schule und Schulaufsicht. Die dabei zur Anwendung kommenden Qualitätskriterien sind jeweils in einem sogenannten Qualitätsrahmen definiert. Das zugrunde liegende Verfahren zur Daten- gewinnung und -auswertung wird in den entsprechenden Handreichungen und Dokumenten zur Fremdevaluation beschrieben.

Aktuell werden nur öffentliche Schulen vom LS fremdevaluiert. Die Fremdevaluation von Seminaren ruht derzeit.

Die Fremdevaluation wird von eigens dafür qualifizierten Lehrkräften durchgeführt, die an das LS abgeordnet sind. Dabei wird sichergestellt, dass mindestens ein Mitglied des Evaluations- teams aus der Schulart kommt, die evaluiert wird. Auf der Seite zur Tätigkeit als Evaluator/-in finden Sie weiterführende Informationen.

Fußleiste