• Sie sind hier:
  • Startseite »  
  • Service »  
  • Neue Basishandreichung „Arbeiten mit Kompetenzratern in Lernlandschaften“

27.10.2017

Neue Basishandreichung „Arbeiten mit Kompetenzrastern in Lernlandschaften“

Die neue Basishandreichung „Lernprozesse sichtbar machen. Arbeiten mit Kompetenzrastern in Lernlandschaften“ führt fächerunabhängig in das grundlegende Konzept des Lernens mit Kompetenzrastern ein. Ausgehend von den Gelingensbedingungen wirksamen Lernens werden Qualitätskriterien effektiver Lernumgebungen vorgestellt und im Anschluss im Spiegel weiterer aktueller Forschungsergebnisse in ihrer Bedeutung für eine systematische Individuelle Förderung in Baden-Württemberg beleuchtet. Die Handreichung stellt die Struktur von Kompetenzrastern und den korrespondierenden Instrumenten unabhängig vom jeweiligen Fach vor und erörtert diese in ihrem Zusammenspiel und ihrer Funktionalität, auch im Hinblick auf eine digitale Lernprozessbegleitung. Im praxisbezogenen Teil der Handreichung wird der Frage nachgegangen, wie sich die Instrumente der Lernlandschaft in der schulischen und unterrichtlichen Praxis einsetzen lassen. Hierbei werden verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten im Fachunterricht ebenso vorgestellt wie fächerübergreifende bzw. die pädagogische Konzeption insgesamt betreffende Umsetzungen auf Ebene der Schulentwicklung.

Die neue Handreichung ist ab sofort im LS-WebShop erhältlich (Handreichungsnr. NL-50). Hier können Sie die Handreichung herunterladen.

Fußleiste